Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de




Archive for the 'Kühlungsborn' Category

„Vampirfische greifen an“ – hieß es in der vergangenen Woche von der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, nachdem einige Badegäste von Neunaugen berichtet hatten. „Coli-Bakterien im Wasser vor Kühlungsborn“ ließ hingegen der ADAC vernehmen.

Neunaugen sind sehr seltene Fische und glücklicherweise verschonten sie bisher die Kühlungsborner Badegäste. Die Gefahr, von einem Neunauge gebissen zu werden liegt in einem so niedrigen Bereich, dass es wahrscheinlicher ist, den Jackpot im Lotto zu knacken. Von Bakterien im Wasser hingegen geht eine sehr reelle Gefahr aus. Darum waren auch die Behörden aufgeschreckt, nachdem der ADAC in der vergangenen Woche der Ostsee vor Kühlungsborn bedenkliche Werte bescheinigte.

Read the rest of this entry »



An Vereinigungen wie Scientology scheiden sich die Geister und die verbreitete Lehre von Scientology soll hier auch nicht das hauptsächliche Thema sein. Vielmehr geht es um Zivilcourage, Protest und Information. Wie schon im vergangenen Jahr wollte Scientology auch in diesem Jahr einen Informationsstand in Kühlungsborn errichten. Um zu informieren und natürlich auch, um neue Mitglieder zu werben. In größeren Städten wie Berlin oder Hamburg haben die Scientologen dafür ihre eigenen Häuser, vor denen immer Anhänger postiert sind, die die Kaltakquise übernehmen. Darüber hinaus stehen beispielsweise auf dem Berliner Alexanderplatz immer wieder Stände der Scientology, die Bücher verteilen und Lebenshilfe anbieten.

Ob man diesen Aufforderungen nun folgt oder die Bücher mit nimmt als amüsante Bettlektüre (oder auch, weil man sich dort tatsächlich Hilfe verspricht) ist jedem selbst überlassen. Nun wäre das Ganze auch kein großes Problem, wenn nicht auf Scientology der Schatten läge, dass es sich in Wahrheit gar nicht um eine religiöse, sondern eine wirtschaftliche Vereinigung handele. Wenn es nicht immer wieder Menschen gäbe, die berichten, wie es im Inneren der Organisation aussieht und was sie dort erlebt haben. Wenn es nicht immer wieder Berichte darüber gäbe, wie Aussteiger behandelt und bedroht werden. Wenn es nicht die Hamburger Arbeitsgruppe Scientology unter der Leitung von Ursula Caberta gäbe, die immer wieder informiert. Diese Informationen liegen offensichtlich auch vielen Menschen im Norden Deutschlands vor.

Denn nach einem für Mecklenburg eher unüblichen und lauten Streit um den Info-Stand der Scientology in Kühlungsborn stellten diese ihn am Samstag eben dort auf. Und sie blieben recht einsam. Ihnen gegenüber standen die lokalen CDU-Politiker, die auch massive Einwände gegen eben diesen Stand gehabt und in der Stadtverordnetenversammlung eingebracht hatten. Sie wollten natürlich Wahlkampf machen, doch auch die ihnen gegenüber stehende Organisation war Thema ihrer Flyer.

Ein Café warb gar mit „Sekt statt Sekten“ um Kunden. Doch das Abwerben wäre gar nicht nötig gewesen, denn der Stand war zum einen sehr begrenzt, zum anderen schlecht besucht. Die wenigen Besucher wurden dann auch von ebenfalls vor Ort agierenden Aktivisten der Internetvereinigung Anonymous mit Megaphonen freundlich aber bestimmt aufmerksam gemacht. Anonymous macht seit einiger Zeit Furore im Internet mit seinen Aktionen gegen Scientology. Die Aktivisten treten stets mit Masken auf, da sie eine Verfolgung durch Scientology fürchten.

Wie ist Ihre Meinung zum Thema? Schreiben Sie uns einen Kommentar!



Am Donnerstag Abend wurde sie eröffnet und sie geht vom 6. bis zum 9. August: die 19. Hansesail in Rostock. Das größte deutsche Treffen der Windjammer mit der berühmten Regatta hat auch in diesem Jahr wieder viele internationale Größen aus aller Herren Länder zu bieten. Alte und lieb gewordene Bekannte wie das Segelschulschiff der Deutschen Marine, die „Gorch Fock“, sind ebenso am Start wie Segelschiffe aus Norwegen, Russland, Bulgarien oder Großbritannien. Die Regatten finden traditionsgemäß am Samstag statt.

Neben der Windjammer-Regatta findet außerdem die Haikutter-Regatta statt. Sie gelten als die Schnellen, die zusammen mit den Großen das Motto der diesjährigen Hansesail bilden. Die Haikutter-Regatta geht vom dänischen Nysted nach Warnemünde und bilden so den Auftakt der Regatten. Dänemark ist in diesem Jahr das Partnerland der Hansesail.

Die Hansesail ist für Urlauber in Kühlungsborn oder Bad Doberan schnell über die B 105 zu erreichen, in nicht einmal 60 Minuten kann man am Ort des Geschehens sein. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn die Hansesail ist nicht allein für Segelschiff-Fans interessant. Auf den Bühnen der Veranstaltung treten unter anderem 2raumwohnung und Monrose auf, die Miss Hansesail wird gewählt und auch für Spiel, Spaß und leibliches Wohl ist in jedem Fall gesorgt.



Ab dem 16. Juli gibt es wieder Open-Air-Kino in Kühlungsborn. Zwar etwas später als gewohnt, doch dafür in völlig neuer Form, eröffnet die Saison um 22.15 Uhr mit dem Familien-Blockbuster „Ice Age 3“.

Übersehen kann man das Freiluft-Kino wohl nicht: Wenige Meter hinter der Hafen-Mole in Richtung Wittenbeck/Heiligendamm ragt die Leinwand in den Ostseehimmel. Kinobetreiber Peer Kretzschmar schwärmte gegenüber der „Ostseezeitung“, denn die Leinwand ist „frontal zum Wasser gestellt, mit einem herrlichen Blick auf die über dem Meer untergehende Sonne“. Gespielt werde, so oft das Wetter es zulasse, so Kretzschmar weiter, und so lange die zuschauer kämen. Er rechne mit einer Spielzeit bis in den September hinein.

Einmalig in Deutschland

Eine Open-Air-Kino-Location wie die in Kühlungsborn direkt am Strand, zwischen Hafen, Strand und Steilküste gebe es nirgends sonst in Deutschland, sagt Kretzschmar. Er habe Ähnliches bisher nur am Bodensee gesehen (laut unseren Recherchen unter anderem in Kreuzlingen). Dabei war zum Beginn der Urlaubssaison nocht gar nicht absehbar, dass es in Kühlungsborn wieder Freiluft-Kino geben würde. Denn aufgrund der eher provisorischen und daher nicht besonders schönen Ausstattung fiel es im vergangenen Jahr bereits aus. Doch in diesem Jahr hat Kretzschmar mit der neuen Leinwand und der neuen Aufteilung eine Möglichkeit gefunden, das Freiluft-Kino in die Landschaft zu integrieren. Für die Technik durfte er ein kleines Häuschen aufbauen und die Trägerkonstruktion für die leinwand wurde ebenfalls genehmigt. So kann Kretzschmar auch für die kommenden Jahre besser planen.

Tradition bewahren

Für den Kinoenthusiasten geht es nicht ums Geld allein. Mehr als 30.000 Euro hat er bereits investiert, fast ein Drittel davon wird er wohl nie wiedersehen. Doch für ihn gilt es, eine Tradition zu bewahren. Denn Freiluft-Kino gab es in Kühlungsborn bereits in den 60er Jahren. Zwar konnte sich seine Kino-Mobil-Idee nicht durchsetzen, doch für die neue Lösung habe er nun viel Rückhalt aus dem Ort. Unter anderem stehe die Stadtvertretung hinter ihm, ebenso die TSK und vor allem die Bürgeramtschefin Angela Wehner.

Das Freiluft-Kino am Strand von Kühlungsborn ist übrigens nicht teurer als ein Besuch in einem „normalen“ Kino. Wer sich mit seiner Decke einfach am Strand postiert, bezahlt für die Karte sechs Euro. Einen Platz auf den Stühlen oder Bänken gibt es für sieben Euro. Und der VIP-Platz im Strandkorb mit einem Inklusivgetränk, einer Kuscheldecke und romantischem Kerzenlicht ist für zehn Euro zu haben. Für diesen Preis bekommt man neben einem aktuellen Blockbuster aber auch den Sonnenuntergang über der See und damit eine unvergleichliche Stimmung gratis.



Das erlebt die kleine Stadt Kühlungsborn auch nicht alle Tage: Die Mannschaft des Zweitligisten FC Hansa Rostock schlägt in der kommenden Woche ihr Trainingslager hier auf. Ab Montag den 13. Juli bis Samstag den 18. Juli werden die Kicker in der Stadt weilen und sich auf die neue Saison vorbereiten.

Leider muss Trainer Axel Rietentiet mit einem stark geschwächten Kader agieren. Denn wegen Verletzung oder Krankheit fehlen neben Hannes Grundmann und Georg Schumski auch Florian Kirsch und Felix Freitag. Bei Uwe Ehlers und Kay-Uwe Pittwehn ist bisher noch unklar, ob sie dabei sein können.

Für die Kühlungsborner und ihre Besucher bietet sich am Samstag ab 19 Uhr die Möglichkeit, Hansa Rostock spielen zu sehen. Dann findet das Testspiel gegen den dänischen Zweitligisten Lyngby NK auf dem Sportplatz Ost statt. Karten hierfür gibt es im Reisebüro Henschel und an den Total- und Araltankstellen zu kaufen.

Der 1965 gegründete FC Hansa Rostock spielt seit der Saison 2008/09 wieder in der zweiten Bundesliga. In die dritte Liga musste Hansa in seiner gesamten Vereinsgeschichte noch nicht. Dafür verantwortlich ist sicher neben den tollen Fußballern auch die gesunde Luft an der Ostsee. Drücken wir Hansa also für die neue Saison die Daumen, auf dass sie im nächsten Jahr wieder in der ersten Bundesliga Fussball spielen!



Es hat nur 15 Monate gedauert, dann war die neue Dampflok für den Molli im Dampflok-Werk Meiningen in Thüringen fertig. Bald folgte die erste Präsentation der Lok auf der Internationalen Tourismusbörse im März und seitdem hat sie auch schon einige Probefahrten zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn hinter sich gebracht. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eins: Die feierliche Indienststellung. Und diese findet am 10. Juli dieses Jahres statt.

Der Molli: die berühmte Dampfeisenbahn zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn - Foto: Pixelio.de

Der Molli: die berühmte Dampfeisenbahn zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn - Foto: Pixelio.de

Da dieses Ereignis von einiger Bedeutung ist, werden zur Feier auch Partner aus der Politik, die regionalen Medien, Geschäftsfreunde, Fans, Touristen und Einheimische gleichermaßen herzlich eingeladen. Und das Programm bietet für jeden etwas: Jeweils ab 11 Uhr gibt es ein abwechslungsreiches Programm für die gesamte Familie auf dem Molli-Bahnhof in Kühlungsborn West.

Pünktlich um 14 Uhr fährt dann der Sonderzug mit der neuen Lokomotive sowie den Ehrengästen aus Bad Doberan am Bahnhof Kühlungsborn West ein. Hier wird die neue Lok dann feierlich getauft und auf eine künftig allzeit unfallfreie Fahrt geschickt.

Als ganz besonderes Geschenk an die Lok hat die Mecklenburgische Bäderbahn Molli einen eigenen Post-Sonderstempel zur Indienststellung der neuen Lok bestellt. Dieser wird an den beiden Festtagen durch ein Postteam an die Freunde und Fans der Eisenbahn ausgegeben.

Ab 15 Uhr sucht Molli kräftige Teilnehmer zum Lokziehen für einen Wettbewerb. Dem Siegerteam winken originelle Molli-Souvenirs und Urkunden. Natürlich gibt es auch wieder die beliebten Führerstands-Mitfahrten.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Mollis werden am 10. Juli von 19.30 bis 19.45 Uhr alle vier betriebsfähigen Dampfloks in einer Parade zu sehen sein. Damit sind einmalige Fotos der absoluten Spitzenklasse garantiert!

Ebenfalls garantiert ist die maximale Auslastung der Lachmuskeln mit des Kabarettisten Matthias Machwerk und seinem Programm „Frauen denken anders – Männer nicht“ ab 21 Uhr in der Werkstatt Bad Doberan. Karten gibt es zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 10 Euro) an allen Molli-Fahrkartenschaltern, Touristeninformationen in Kühlungsborn, Bad Doberan und Rostock und im Pressezentrum Rostock.

Für nur 25 Euro gibt es die exklusive Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt des Sonderzuges, das Kabarettprogramm und ein Glas Sekt. Der Sonderzug startet um 19.45 Uhr am Bahnhof Kühlungsborn West und wird gegen 22.45 Uhr dort zurückerwartet.

Wer am 10. Juli nicht den Sonderzug ausprobieren kann, bekommt am 11. Juli eine zweite Chance. Dann startet er um 15 Uhr von Kühlungsborn West und neben dem Personal in historischen Kostümen erwartet die Gäste ein musikalisches Duo. An der ältesten Rennbahn Europas wird auf dieser Fahrt ein Fotostopp eingelegt. Die Fahrkarte kostet für die einfache Strecke 10 Euro (ermäßigt 6 Euro für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren) und ist an allen Fahrkartenschaltern erhältlich.

Natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen, aber alles wollen wir ja auch nicht verraten.



Wo gibts die besten Ferienwohnungen in Deutschland? Wie kuehlungsborn.de.com berichtet gibt es die besten Ferienwohnungen, also Ferienwohnungen mit dem höchsten Qualitätsstandard in Mecklenburg Vorpommern in Kühlungsborn. Das hat eine Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes ergeben. Na das sind doch mal gute Nachrichten und das hat sich offenbar auch schon rumgesprochen, denn Ferienwohungen in Kühlungsborn sind für diese Session schon fast alle ausgebucht!